Salim Abdulla

Salim Abdulla

Land: Tansania, Jahrgang: 1964
Aktuelle berufliche Tätigkeit: Direktor des Ifakara Health Institute (IHI), Tansania und Leiter der verschiedenen Malariaimpfstoffversuche.
Forschungsbereich: klinische Epidemiologie

Unterstütztes Projekt: Malaria Control Strategies in the Kilombero Valley, Tanzania (2000)

«Ich verstehe Wissenschaft als eine Suche nach pragmatischen Lösungen für gesellschaftliche Probleme. Gerade in der Malariaforschung sind in den letzten Jahren neue Technologien entwickelt worden, die einen wichtigen Beitrag zur Reduktion der Krankheit leisten können.»

 

Die Malaria lässt sich nicht durch ein einziges «Wundermittel» bekämpfen. Es braucht eine Reihe von Strategien, die sich gegenseitig ergänzen. Die Arbeit hat verschiedene Malariainterventionen in Tansania analysiert und daraus klare Schritte zur Änderung der Gesundheitspolitik des Landes abgeleitet. Als vordringlich erscheint es, das herkömmliche Medikament Chloroquin durch die Kombinationstherapie Sulfadoxin-Pyrimethamine zu ersetzen sowie insektizidbehandelte Mückennetze möglichst flächendeckend an die gesamte Bevölkerung zu verteilen.